Massnahmen ab 19. Jan. 2022

 

Der Bundesrat hat heute die bisherigen Massnahmen verlängert. Diese gelten weiterhin bis 31. März 2022 für:

Restaurations-, Bar- und Clubbetriebe

Im Innenbereich müssen sich Gäste ab 16 Jahren mit einem Impf- oder Genesungszertifikat ausweisen (2G)!  Für Konsumationen gilt weiterhin eine Sitzpflicht. Steht man im Innenbereich vom Tisch auf, muss weiterhin eine Maske getragen werden. Die Betreiber:innen müssen ausserdem für eine wirksame Lüftung sorgen.

Wird der Zugang freiwillig auf Personen beschränkt, die sowohl über ein Impf- oder Genesungs- als auch über ein Testzertifikat verfügen (2G+), entfallen die Sitz- und Maskenpflicht.

Im Aussenbereich können 3G oder weitergehende Einschränkungen eingeführt werden (2G, 2G+). Wird dies nicht getan, so muss zwischen den Gästegruppen entweder der erforderliche Abstand von 1.5 Metern eingehalten oder es müssen wirksame Abschrankungen angebracht werden.

 

 

Weiterhin gilt:

 

Wie werden Covid-Zertifikate überprüft? 
Durch einen Scan des QR-Codes mit der «Covid Certificate Check »-App und gleichzeitiger Prüfung eines amtlichen Ausweises (Reisepass,  Identitätskarte oder Fahrausweis. 

 

 

Was tun mit Gästen, die kein Zertifikat vorweisen können? 
Diese sind aufzufordern, das Lokal zu verlassen, und, analog zur Alkoholabgabe an Minderjährige, nicht zu bedienen. 

Müssen Stammgäste nur einmal überprüft werden? 
Nein, bei jedem Besuch. 

Müssen die zertifikatspflichtigen Betriebe auch Tests vor Ort anbieten? 
Nein.