Massnahmen ab 26. Juni 2021

Der Bundesrat hat über weitere Öffnungsschritte entschieden: ab Samstag, 26. Juni 2021, gilt gemäss Bundesverordnung:

Innenbereich:

- Es gilt weiterhin eine Sitzpflicht während der Konsumation
- Die Beschränkung auf vier Personen pro Tisch wird aufgehoben
- Pro Gruppe müssen die Kontaktdaten nur noch von einer Person erfasst werden
- Die Gäste müssen zudem eine Maske tragen, wenn sie sich im Restaurant bewegen
- Zwischen den Gästegruppen muss ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden oder als Alternative eine Abschrankung angebracht werden
- Das Personal mit Gästekontakt trägt in Innenräumen auch eine Maske

Uhr bis 6 Uhr ist aufgehoben! 

 

Aussenbereich

Die Maskenpflicht, die Beschränkung der Gästegruppen auf sechs Personen, die Erhebung von Kontaktdaten und die Sitzpflicht werden aufgehoben.

Es gilt einzig noch, dass zwischen den Gästegruppen entweder der erforderliche Abstand eingehalten oder wirksame Abschrankungen angebracht werden. Die Gästegruppen sollten sich aber nicht durchmischen. 


In Restaurations-, Bar- und Clubbetrieben, in denen die Konsumation vor Ort erfolgt, kann ausserdem das Covid-Zertifikat auf freiwilliger Basis für Personen ab 16 Jahren eingesetzt werden. 

Was gilt, wenn der Zugang nur für Personen mit Zertifikat möglich ist?
In diesem Fall können alle Schutzmassnahmen für Gäste im Innen- und Aussenbereich aufgehoben werden. 


Betreffend das Personal mit Gästekontakt gilt:

- entweder müssen sie alle im Innenbereich eine Maske tragen;
- oder es kann auf die Maske verzichtet werden, wenn das gesamte Personal mit Gästekontakt wie die Gäste auch über ein Zertifikat verfügt.
Der Betreiber muss eine dieser Optionen wählen.